Soulwords

Am besten kommt an, was wahr ist.

Kurz, präzise und knackig formuliert sind gute Texte sowieso. Zu etwas Besonderem werden sie,
wenn sie mehr sind als Information: Worte, die Ihrem Angebot eine Seele einhauchen.

Wieso ist das sinnvoll ?
Weil potentielle Kunden und Klienten Sie dann auswählen, wenn Sie Ihnen vertrauen.

Vertrauen

Sie legen die Basis für Vertrauen, wenn Sie in Ihren Texten zeigen, dass Sie ganz genau verstanden haben, was Ihre Kunden brauchen und wie Ihr Angebot diese Bedürfnisse und Wünsche passgenau erfüllt.

Sie vertiefen das Vertrauen, wenn sichtbar wird, wie Sie Ihr Können, Ihre Erfahrung und Ihre speziellen Qualifikationen in Ihr Angebot einfließen lassen. Diese Informationen sind unabdingbar, um Ihre potentiellen Kunden zu überzeugen. Den Verstand Ihrer Kunden zu erreichen – dazu braucht es einen guten Text.

In einem besonderen, einem seelenvollen Text scheint darüber hinaus durch jede Zeile hindurch, wozu Sie tun, was Sie tun und was sich für Sie selbst als Mensch erfüllt. Damit sprechen Sie Ihre Kunden in Ihrem Herzen an. Und das Herz ist der Ort, wo das Vertrauen wohnt.

Soulguide Texte

Das, was den Texten auf Ihrer Website, Ihren Broschüren, Flyern etc. Besonderheit verleiht, das sind Sie. Keine Marketing-Strategie. Sondern Ihre Wahrheit.

Es ist Ihr Mut und Ihre Offenheit, sich zu zeigen, Ihr JA! zu sich selbst und Ihrem Angebot, das auch Ihre potentiellen Kunden und Klienten einlädt JA! zu sagen.

Soulguide Communication – Essentielles Schreiben

Essentielles Schreiben ist meine Wortschöpfung dafür, das Wesentliche, die Kernbotschaft eines Themas oder eines Produkts in die Essenz des Schreibenden einzubetten. Also in das, was einen Anbieter motiviert sein Produkt anzubieten, das, was ihm wichtig ist und ihn im Innern ausmacht. Das Produkt wird so zum äußeren Ausdruck der inneren Beweggründe des Anbieters. Auf diese Weise können Texte entstehen, die deshalb sehr lebendig wirken, weil die Lebendigkeit des Anbieters durch sie hindurch scheint.

Viele Leser verstehen solche Texte oder Beschreibungen als Einladung, sich über das Angebot hinaus
mit dem Anbieter selbst zu verbinden. Sie bieten ihm die Möglichkeit, sich selbst in ihren Anliegen und Bedürfnissen in dem wiederzufinden, was sie lesen: Anbieter und Leser teilen gemeinsame Werte, haben in vielleicht entscheidenden Belangen ähnliche Haltungen, denken und agieren auf ähnliche Weise.

Damit besteht die Chance, tragfähige Kontakte zwischen Anbieter und potentiellem Kunden aufzubauen, weil dieser in einer Weise angesprochen wird, die zutiefst menschliche Bedürfnisse erfüllt – z.B. die Bedürfnisse nach aufrichtiger Anteilnahme und Verbindung. Aus meiner Sicht kann essentielles Schreiben damit einen wichtigen, manchmal vielleicht sogar den entscheidenden Impuls auslösen, dass aus einem Leser ein Kunde wird.

Das Entscheidende – die Verbindung zum Leser

Entscheidend dafür, ob ein Text ganz und aufmerksam gelesen wird und das Gelesene in der Lage ist, eine positive Resonanz auszulösen, ist neben der anschaulichen und ansprechenden Aufbereitung der Informationen vor allem die Qualität der Verbindung zum Leser, die während des Lesens entsteht. Und in dieser Hinsicht unterscheiden sich gute, oft hervorragende Texte oder Produktbeschreibungen von Essentiellem Schreiben.

Denn Essentielles Schreiben ist für Sie maßgeschneidert und bedeutet, Worte zu finden, die eine Verbindung zwischen Ihnen und Ihren potentiellen Kunden dadurch anstreben, dass Sie, der Anbieter hinter dem Produkt, in Ihren Haltungen, in Ihrer Essenz, sichtbar werden. Worte, die innerlich nachvollziehbar werden lassen, welchen Teil Ihrer selbst Sie durch Ihr Angebot zum Ausdruck bringen.

Aus meiner Sicht ist es genau diese Einbettung, die entscheidend dazu beiträgt, dass Angebote nicht „seltsam in der Luft hängen“, unpersönlich und austauschbar wirken. Selbstverständlich ist auch jedem Leser bewusst, das Sie mit Ihren Angebotsbeschreibungen letztlich die Kaufentscheidung beeinflussen und Geld verdienen wollen – aber eben nicht nur. Für viele potentielle Kunden ist es eine entscheidende Frage, wie es kommt, dass Sie dieses Angebot entwickelt haben. Was ist es, das Sie selbst so begeistert und überzeugt, dass Sie sich für dieses Angebot in dieser Form entschieden haben? Welche Etappen haben Sie auf diesem Weg zurückgelegt? Letztlich geht es um die Frage: Auf welchen Menschen lasse ich mich als Kunde ein?

Die richtigen Worte finden

Damit sich die enorme Energie, die im Kern eines Menschen, eines Teams oder eines Projektes gebündelt ist, auch im Außen entfalten kann, braucht es also einen öffentlichen Auftritt, der in der Lage ist, den Kern einer Botschaft sowie des Botschafters möglichst ohne Energieverlust zu transportieren.

Meiner Erfahrung nach sind dafür Worte am besten geeignet, die Ihnen im wahrsten Sinne des Wortes „aus der Seele sprechen“ und die, weil genau das spürbar ist, mit großer Wahrscheinlichkeit auch die Seele des Lesers berühren. Anders ausgedrückt: Ihre Botschaft erreicht Ihre Leser dann besonders gut, wenn sie Ihre Verbindung und Ihre Begeisterung für Ihr Angebot spüren und wenn diese sie – über das Nachdenken hinaus in ihre eigene Tiefe führen können; sie dazu einlädt, auch sich selbst an ihr inneres Erleben anzubinden.

Essentielles Schreiben heißt für mich deshalb in erster Linie, mich innerlich darauf auszurichten, einen Betrag zu leisten, dass sich das Essentielle im Anbieter mit dem Essentiellen des potentiellen Kunden verbinden kann – in dem Vertrauen, dass auf dieser Ebene besonders tragfähige und fruchtbare Verbindungen entstehen.

Essentielles Schreiben richtet sich an Menschen, die ihre Angebote klar, präzise und dabei sehr lebendig beschreiben wollen und die zugleich (potentielle) Kunden auf einer zutiefst menschlichen Ebene ansprechen möchten, indem sie zeigen, auf welche Weise ihre Angebote sie selbst als Mensch widerspiegeln.

So verführerisch das vielleicht klingen mag – so etwas kann nicht „gemacht“ werden. Der Funke zum Leser springt nur dann über, wenn diese Beschreibung authentisch ist, wenn der Anbieter wirklich meint, was er über sich und seine Beweggründe schreibt. Wenn seine Beschreibungen im wahrsten Sinne des Wortes „aus tiefstem Herzen“ kommen.

Denn Menschen verfügen über ein feines Gespür dafür, ob das, was jemand sagt oder schreibt, ehrlich gemeint ist. Wenn dieser so entscheidende Funke aber überspringt, dann kann eine tragfähige Verbindung entstehen, die tiefer reicht, als es die brillanteste Darstellung eines Produkts allein je erlauben würde.

  • Künstler und Freiberufler, die mit ihren Angeboten inspirieren, berühren,  öffnen und tief verstehen lassen wollen.
  • Unternehmer, die möchten, dass das Wesentliche, das sie als Mensch ausmacht und das Wertvollste, das den Geist ihres Unternehmens
    prägt, durch jede Zeile ihrer Internetseiten, Angebotsbeschreibungen, Dokumentationen, Unternehmensbroschüren und sonstigen Veröffentlichungen durchscheint.
  • Institutionen, Einrichtungen, Hotels und Wellnessanbietern, die darauf spezialisiert sind, zum körperlichen und
    seelischen Wohlergehen ihrer Klienten beizutragen.
  • Menschen, die den lebensbejahenden Geist ihrer Unternehmens- oder ihrer Familiengeschichte  sichtbar werden lassen möchten.

Wenn Ihnen mein (Schreib-)Stil gefällt, können wir auf zwei Arten zusammenarbeiten:

  • Indem ich die ESSENTIELLEN Texte für Sie schreibe beispielsweise für
    • Internetauftritt
    • Flyer
    • Unternehmensbroschüren
    • Publikationen in Zeitschriften und Magazinen
    • Seminarunterlagen
    • Reden, Vorträge etc.

Und wenn Sie selbst gerne schreiben möchten, biete ich auch Workshops oder EinzelCoachings an, in denen Sie vertrauter mit Ihrer lebendigen Essenz werden können. Mit ein wenig Übung erhöhen Sie so die Wahrscheinlichkeit, dass die essentiellen Worte auch in Ihnen selbst mehr ins Fließen kommen.

Essentielles Schreiben beginnt mit Zuhören. Im Rahmen eines persönlichen Treffens nehme ich mit feinsten Antennen auf, was Sie sagen und wer Sie sind, was die wertvollste Essenz Ihres Unternehmens ausmacht.

Das Gespräch zur Vorbereitung

Die Grundlage dafür Texte zu verfassen, in denen Sie lebendig werden, ist, dass ich selbst ein tiefes Verstehen Ihrer Sichtweise entwickeln kann.

Ein Gespräch von ca. 1,5 – bis 2 Stunden reicht in der Regel aus, um mich auf den unterschiedlichsten Ebenen verstehen zu lassen, auf welche Weise Ihr Angebot Sie selbst zum Ausdruck bringt.

Dieser Fokus kann auch für Sie einen sehr positiven Effekt haben: möglicherweise verstehen auch Sie Ihr Angebot noch einmal ganz anders und vertiefen Ihren Bezug dazu. Das kann sich in Ihren Kunden-gesprächen als sehr hilfreich erweisen, weil Ihre Begeisterung und Überzeugung für „Ihre Sache“ umso deutlicher für den Kunden sichtbar wird.

Das Verfassen der Texte

Ich lasse mir die Informationen, die wir erarbeiten, nicht nur „durch den Kopf gehen“, sondern in der Tiefe auf mich wirken.

Meist ergibt sich im Gespräch oder in seinem Echo eine Art „Leitwort“, ein einziges Wort, oder ein Satz, in dem alles steckt, was ausgedrückt werden soll – einem Samenkorn gleich, in dem schon der ganze Baum enthalten ist.

Auf diesen Satz fokussiere ich dann meine Aufmerksamkeit, er wird zu einer Art  „Hintergrundschwingung“, die durch den gesamten Text hindurch leuchtet und ihm seine Lebendigkeit verleiht.

Und dieses „Leuchten“ ist es, mit dem Sie den Leser zu sich einladen. Sie zeigen sich durch Ihr Angebot so  wie sie sind – und das spürt man. Auf diese Weise  wecken Sie nicht nur das (rationale) Interesse für Ihr Angebot, sondern Sie bieten Ihrem Leser auch einen Teil Ihrer selbst an, mit dem er sich verbinden kann. So entsteht das Vertrauen, das entscheidend dazu beiträgt, ob aus einem Leser schließlich ein Kunde wird.

Auch auf andere Weise profitieren Sie von der enormen Leuchtkraft Ihrer „Hintergrundschwingung“: Sie wirkt auch auf mich so stark, dass die Texte in der Regel sehr schnell entstehen.

Immer wieder kommt es mir so vor, als ob es im Leben von uns Menschen so etwas wie einen roten Faden gäbe, einen inneren Leitfaden, an dem wir – meist eher unbewusst – unser Leben ausrichten. Mich selbst betreffend, würde ich diesen roten Faden in etwa so beschreiben:

Meine größte Freude und zugleich meine größte Herausforderung ist es, das Wesentliche in Menschen sichtbar und fruchtbar zu machen, dazu beizutragen, dass jemand ein sicheres Gespür dafür entwickeln kann, was für ihn wirklich „stimmig“ ist.

Es bereichert mein Leben ungemein, miterleben zu dürfen, wenn sich jemand seiner Einzigartigkeit mehr und mehr bewusst wird und es erfüllt mich zutiefst, miterleben zu dürfen, wie Menschen von innen heraus regelrecht leuchten, wenn sich diese Essenz nahezu unverfälscht zeigt – und sei es für winzige Augenblicke.

Sämtliche Fähigkeiten, erlernte Kompetenzen und Erfahrungen sind für mich Ausdruck eines ungeteilten Ganzen, das sich mit jedem Atemzug neu und anders entfaltet. Beim Essentiellen Schreiben geht es mir also weniger darum, das spezifische Können eines Menschen hervorzuheben als vielmehr darum, in das einzutauchen, was ihn als Ganzes ausmacht und diese Essenz, die auch mit einer lebendigen und präzisen Sprache nur annähernd beschrieben werden kann, so gut es eben geht, in Worte zu fassen. Für einen Leser anschaulich werden zu lassen, auf welche Weise ein Anbieter, das, was er als Mensch in die Welt bringen möchte, in seinen Angeboten Wirklichkeit werden lässt.

Sich zu zeigen, wie man ist, ist nicht immer einfach. Ich denke da an die vielen Momente in meinem eigenen Leben, in denen es mir so schwer fällt, meinem Weg zu folgen und erkennen zu müssen, dass ich mir immer wieder untreu werde weil mir meine Ängste, Ungewissheit oder manchmal einfach auch nur Bequemlichkeit im Wege stehen und mich davon abhalten, die Entscheidungen zu treffen, von denen ich im Grunde weiß, dass sie meinem Lebensweg entsprechen. Und doch bin ich in einer Ecke meines Herzens auch dankbar dafür, denn natürlich sind es genau diese Situationen, in denen ich am meisten über mich und das Leben lerne.

Offenheit und Authentizität werden jedoch belohnt, denn sie schaffen Vertrauen und Verbindung. Eine klare Position zu beziehen und sie in den Beschreibungen der eigenen Angebote öffentlich zu machen, sorgt in der Regel sehr zuverlässig dafür, dass die Menschen zu Ihnen finden, die zu Ihnen und Ihrer klaren Ausrichtung passen. Auf diese Weise wird Ihre Arbeit anstrengungsfreier, Sie erleben sie erfüllender und lebendiger – einfach dadurch, dass Sie mehr mit Menschen zu tun haben, die eine ähnliche Ausrichtung haben wie sie selbst.

Und der vielleicht größte Lohn: Die Erfahrung meines eigenen Lebens und die Erfahrung aus den
Begegnungen mit meinen Kunden lässt mich zu folgendem Schluss kommen: Erfolg stellt sich selten
dadurch ein, wenn Anbieter das eigene Angebot den Launen der potentiellen Kunden anpassen.
Er stellt sich dann ein, wenn sie in Ihrer Tätigkeit und in ihren Angeboten ihrer Essenz Ausdruck verleihen.

Es mag seltsam klingen, aber ich bin überzeugt davon: Wenn Sie das tun, was Ihnen zutiefst entspricht, wird der Erfolg Sie finden.